Schnellsuche
>> Erweiterte Suche
Aktuell  |  Programm  |  Suche  |  Unser Team  |  Kontakt  |  Newsletter  |  Links
 
 
Lebendige Erinnerungskultur
 
Do, 13.09.2018, 19.30 Uhr, Evang.-Reformierte Kirchengemeinde, Erlanger Str. 29, 95444 Bayreuth
 
 Markgraf Georg Friedrich Carl:"Ein Prinz von rarer Seltenheit"
 Vortrag mit musikalischem Rahmen
 
Markgraf Georg Friedrich Carl (Quelle: wikimedia.org/gemeinfrei)
 
 Während sein Sohn Friedrich neben Wilhelmine
Bekanntheit erlangte, geriet er in Bayreuth weithin
in Vergessenheit: Markgraf Georg Friedrich Carl
(1688-1735). Er trat 1726 die Nachfolge von Markgraf
Georg Wilhelm im Markgraftum an, kümmerte sich
um die zerrütteten Finanzen ebenso wie um die Belange
des religiösen Lebens und förderte schulische
und soziale Einrichtungen.
In den knapp sieben Jahre seiner Regierungszeit
hinterließ er verschieden geartete Spuren – sei es
durch den Bau des Schlosses Himmelkron, sei es in
den Memoiren seiner Schwiegertochter Wilhelmine,
in denen er als eher unangenehmer Zeitgenosse
geschildert wird.
Der Referent Rashid-S. Pegah ist Projektmitarbeiter
bei der Briefedition der Markgräfin Wilhelmine.
Alexander von Heißen umrahmt am Cembalo den
Vortrag mit zeitgenössischer Musik.
Donnerstag,
 
Referenten: Rashid-S. Pegah, M. A., Kulturhistoriker, Berlin, Alexander von Heißen, Musiker, Frankfurt
Kosten: Eintritt frei, Spenden erwünscht
Kooperation: Frankenbund e. V. Gruppe Bayreuth; Historischer Verein für Oberfranken, Reformierte Gemeinde Bayreuth
  
 
 
 
Weitere Veranstaltungen:
> Lebendige Erinnerungskultur
 

 
Mail  |  Anmeldebedingungen  |  Datenschutz  |  Impressum  
 (c) 2018 Evangelisches Bildungswerk Bayreuth / Bad Berneck / Pegnitz e.V.