Schnellsuche
>> Erweiterte Suche
Aktuell  |  Programm  |  Suche  |  Unser Team  |  Kontakt  |  Newsletter  |  Links
 
 
Schwerpunkt-Thema
 
Mo, 29.04.2019, 19.00 Uhr, Evang. Gemeindehaus, Großer Saal, Richard-Wagner-Str. 24, 95444 Bayreuth
 
 Warum Glaube politisch ist
 Hoffnungen, die Gestalt gewinnen
 
Quelle: ELKB/Rost
 
 „Weil der Gott, an den die Christenmenschen glauben, sich von der Welt nicht ab-, sondern ihr zuwendet, hat das Evangelium stets politische Bedeutung“: Es ist eines der Kernanliegen des bayerischen Landesbischofs Heinrich Bedford-Strohm, dass die Kirche Verantwortung für und in der Welt übernimmt.

Der EKD-Ratsvorsitzende, der für eine öffentliche Theologie steht, empfindet daher Forderungen nach einer politischen Enthaltsamkeit von Christen als unangemessen, betont aber auch, dass bei allen politischen Äußerungen der Kirche eindeutig die geistliche Grundlage erkennbar sein müsse. Die Bibel spricht von einer Welt, in der Menschen geschwisterlich in Frieden und Gerechtigkeit miteinander leben – und auch etwas dafür tun können, dass diese Hoffnung Gestalt gewinnt.
 
Referent: Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm, Theologe, München
Kosten: Eintritt frei, Spenden erwünscht
Hinweis: Gefördert durch: Kulturfonds Bayern
  
 Induktionsanlage vorhanden  Gebäude für Rollstuhlfahrer zugänglich mit barrierefreiem WC
 
 
 
Weitere Veranstaltungen:
> Schwerpunkt-Thema
 

 
Mail  |  Anmeldebedingungen  |  Datenschutz  |  Impressum  
 (c) 2018 Evangelisches Bildungswerk Bayreuth / Bad Berneck / Pegnitz e.V.