Schnellsuche
>> Erweiterte Suche
Aktuell  |  Programm  |  Suche  |  Unser Team  |  Kontakt  |  Newsletter  |  Links
 
 
Glaube und Religion
 
Do, 21.02.2019, 19.30 Uhr, Martin-Luther-Haus, Waaggasse 4, 95326 Kulmbach
 
 "Hegel endlich verstehen"
 Zur Philosophie Hegels
 
 
 Georg Friedrich Wilhelm Hegel gehört zu den schwierigsten, aber auch inhaltreichsten Denkern der Philosophie des Deutschen Idealismus. Wenz wird einen Überblick über Hegels Gesamtsystem geben, ausgehend von der Naturphilosophie über die Philosophie der subjektiven Anthropologie und der objektiven Geistesstaatslehre bis hin zur Philosophie der Kunst, der Religion und der abschließenden Theorie des Absoluten. Hegel arbeitete in vielfältiger Wechselwirkung von der Weimarer Klassik bis zur Romantik und ist ein Philosoph, auf den man sich seit seiner Zeit bis heute beruft.

Wenz, in Weißenburg geboren, ist ein großer evanglischer Theologe lutherischer Prägung und emeritierter Ordinarius für Systematische Theologie der evangelisch-theologischen Fakultät, der LMU München. Derzeit leitet er die Pannenberg-Forschungsstelle an der Hochschule für Philosophie in München. In einem 10-bändigen Werk zum Studium der Systematischen Theologie hat Wenz den Gesamtzusammenhang der Dogmatik thematisch entfaltet. Besondere Forschungsinteressen galten der lutherischen Bekenntnistradition, den Problemen einer öku-menischen Theologie sowie der neuzeitlichen Philosophie - und Theologiegeschichte unter besonderer Berücksichtigung der Traditionen des Deutschen Idealismus von Kant bis Hegel. Viele Jahre war er auch in der Evangelischen Akademie Tutzing engagiert.
 
Referent: Prof. Dr. Dr. hc. Gunther Wenz, Theologe, Professor für Systematische Theologie, München
Kosten: Eintritt frei, Spenden erwünscht
Kooperation: Freundeskreis Kulmbach der Evangelischen Akademie Tutzing; Katholischer Kulturkreis Kulmbach
 
 
 
Weitere Veranstaltungen:
> Glaube und Religion
 

 
Mail  |  Anmeldebedingungen  |  Datenschutz  |  Impressum  
 (c) 2018 Evangelisches Bildungswerk Bayreuth / Bad Berneck / Pegnitz e.V.