Schnellsuche
>> Erweiterte Suche
Aktuell  |  Programm  |  Suche  |  Unser Team  |  Kontakt  |  Newsletter  |  Links
 
 
Glaube und Religion
 
Do, 11.04.2019, 19.30 Uhr, Martin-Luther-Haus, Waaggasse 4, 95326 Kulmbach
 
 Erbe, Verheißung, Auftrag
 Plädoyer für die bleibende Bedeutung der Lutherbibel
 
 Das Denken verdankt sich der Sprache, und diese wird selbst Gegenstand des Denkens. Sie kommt und geht durch uns wie die Atemluft. Um Aufmerksamkeit zu erheischen, kann mit Sprache kreativ und witzig umgegangen werden (ein Friseur: "Yes we kämm", ein Optiker "Neusehland" usw.).
Aber es sollte genügend Menschen geben, denen an einer sauberen, ansprechenden Sprache gelegen ist. Doch wie weit geht deren Einfluss?

Die Bibelübersetzung von Martin Luther ist sprachlich und geistesgeschichtlich unzweifelhaft das wichtigste Ereignis im deutschsprachigen Kulturgebiet des 16. Jahrhundert. Über deren große Bedeutung und deren Erhalt in unserer Sprache will uns der Referent aufklären, für die Bewahrung dieses Erbes will
er eintreten und sich mit vielen Thesen hierfür einsetzen.

Stefan Felber ist in Kulmbach aufgewachsen, hat Evangelische Theologie studiert und ist Dozent für Altes Testament am Theologischen Seminar St. Chrischona, einer evangelischen Lern- und Ausbildungsgemeinschaft in Bettingen, Schweiz.
 
Referent: Prof. Dr. Stefan Felber
Kosten: Eintritt frei, Spenden erwünscht
Kooperation: Freundeskreis Kulmbach der Evangelischen Akademie Tutzing; Katholischer Kulturkreis Kulmbach
 
 
 
Weitere Veranstaltungen:
> Glaube und Religion
 

 
Mail  |  Anmeldebedingungen  |  Datenschutz  |  Impressum  
 (c) 2018 Evangelisches Bildungswerk Bayreuth / Bad Berneck / Pegnitz e.V.