Schnellsuche
>> Erweiterte Suche
Aktuell  |  Programm  |  Suche  |  Unser Team  |  Kontakt  |  Newsletter  |  Links
 
 
Literatur und Kunst
 
So, 25.08.2019, 12.00 Uhr, Kunstmuseum Bayreuth, Altes Barockrathaus Maximilianstr. 33, 95444 Bayreuth
 
 "Zarte Empire": Warburgs Fallbeispiele
 
 Auf den ersten Blick mag der Mnemosyne Bilderatlas ein Schier unüberschaubares Konstrukt aus zahllosen und höchst diversen Bildern erscheinen. Verglichen mit anderen kunsthistorischen Bildarchiven sind die hier versammelten ca. 3000 Fotographien jedoch keineswegs besonders umfangreich. Zahlreiche der hier präsentierten Kunstwerke hat Warburg zudem bereits umfassend in früheren Publikationen und Vorträgen analysiert.
Der Vortrag diskutiert den erkenntnistheoretischen Wert, den Warburg diesen Schlüsselwerken zumaß. Warum, so ist zu fragen, bevorzugte Warburg einen Ansatz der auf Fallbeispielen basierte, statt enzyklpädische Vollständigkeit anzustreben? Eine mögliche Antwort kann sich aus Warburgs Rezeption von Johann Wolfgang von Goethes Konzept der "zarten Empirie" ergeben.

Dr. Hans Christian Hönes studierte Kunstgeschichte an den Universitäten Würzburg und München. Von 2014 - 2018 arbeitete er am Warburg Institute London (Forschergruppe "Bilderfahrzeuge") und ist seit 2018 am Leo Baeck Institute London tätig. Buchpublikationen u.a.: Kunst am Ursprung. Das Nachleben der Bilder und die Souveränität des Antiquars, Bielefeld 2014; Aby Warburg: Fragmente zur Ausdruckskunde (hg. mit Ulrich Pfisterer), Berlin/Boston 2015
 
Referent: Dr. Hans Christian Hönes, Kunsthistorker, London
Kosten: Eintritt frei, Spenden erwünscht
Kooperation: Kunstmuseum Bayreuth
  
 Gebäude für Rollstuhlfahrer zugänglich mit barrierefreiem WC
 
 
 
Weitere Veranstaltungen:
> Literatur und Kunst
 

 
Mail  |  Anmeldebedingungen  |  Datenschutz  |  Impressum  
 (c) 2018 Evangelisches Bildungswerk Bayreuth / Bad Berneck / Pegnitz e.V.